Kontakt

Qualität

Unser Ziel ist höchste Qualität, ein für Sie optimales Behandlungsergebnis und Ihr individuelles Wohlergehen. Unsere Zahnärzte und das gesamte Team sind gut aus- und weitergebildet, arbeiten mit großer Sorgfalt und betreuen Sie in allen Phasen persönlich und engagiert. Zudem nutzen wir innovative Behandlungsmethoden.

Woran aber erkennt man Qualität in der Zahnmedizin?

Die Fachkompetenz Ihrer Behandler und des gesamten Teams ist das Fundament für Qualität. Zum Beispiel ist Herr Dr. Gobrecht M.Sc., M.Sc. ein erfahrener Zahnarzt, der sich in zentralen Bereichen der Zahnmedizin durch anspruchsvolle Fortbildung intensiv weiterqualifiziert hat. Unter anderem hat er in der Implantologie und in der Parodontologie je einen national und international sehr renommierte Masterabschlüsse erlangt (daher „M.Sc., M.Sc.“), verfügt über mehr als 20 Jahre implantologische Erfahrung und ist berechtigt, die Implantologie als registrierten Tätigkeitsschwerpunkt zu führen.

Frau Dr. Combecher-Breit war unter anderem als Oberärztin an der Zahnklinik der Universität Witten/Herdecke tätig und hat sich in einer Facharztpraxis für MKG-Chirurgie in der Oralchirurgie weitergebildet. In der Kinderzahnmedizin wurden ihr Fachwissen und ihre Erfahrung mit einem Zertifikat bestätigt.

Wir streben nach kontinuierlicher Verbesserung, die in Einzel- und Team-Fortbildungen erarbeitet und umgesetzt werden. Sie sind eine weitere Basis für hohe Qualitätsstandards.

Jahrzehntelange Erfahrung und wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass sich Mundgesundheit auf lange Sicht bewahren lässt – durch regelmäßige individuelle Prophylaxe in Verbindung mit der häuslichen Zahnpflege. „Eigene Zähne bis in hohe Alter“ – im Gegensatz zu früher muss diese Vision heutzutage kein Wunschtraum mehr bleiben.

Eigenes Prophylaxe-Center: Selbstverständlich setzen wir auch hier auf Qualität: Wir haben ein eigenes Prophylaxe-Center gegründet, in dem Sie durch Fachpersonal betreut werden, das ein umfangreiches Fortbildungsprogramm absolviert hat.

Auf Basis des anspruchsvollen Schweizer Modells (u. a. mit speziellen Handinstrumenten für eine genauere taktile Kontrolle) entwickeln wir ein genau auf Sie abgestimmtes, bedarfsgerechtes Prophylaxeprogramm. Zudem haben wir spezielle Vorsorgeprogramme für unterschiedliche Patientengruppen wie Parodontitis- und Implantatpatienten etabliert.

Aus Respekt vor der Natur setzen wir auf eine minimalinvasive und defektorientierte Zahnheilkunde. Darunter versteht man eine Behandlung bei maximaler Schonung und größtmöglichem Erhalt der natürlichen Zahnsubstanz, des Knochens und aller Weichgewebe im Mund. Das bedeutet: Wir helfen Ihnen, Ihre natürlichen Zähne, gesundes Zahnfleisch und das Fundament Ihrer Zähne lange zu erhalten. Minimalinvasives Vorgehen kann dabei in jedem Bereich der Zahnmedizin angewandt werden.

Beispiele dafür:

  • Füllungen und Zahnersatz wie Inlays und Kronen: In Verbindung mit moderner Adhäsivtechnik (einer Spezialklebetechnik) ist bei Karies die geringstmögliche Präparation eines Zahnes mit Schonung gesunder Zahnsubstanz möglich. Es wird nur das entfernt, was unbedingt nötig ist. Dadurch kann z. B. manchmal eine kleine Füllung ausreichen, wo sonst eine neue Krone notwendig wäre.
  • Im chirurgischen Bereich: Unter „minimalinvasiv und defektorientiert“ versteht man hier mikrochirurgische Kleinsteingriffe, die mit äußerst kleinen Schnittführungen auskommen, insgesamt die Verletzung minimieren, gesunde Gewebe schonen, die Narbenbildung vermindern und zu einer schnelleren Wundheilung führen.

Unsere Qualität wird durch ein praxisinternes Qualitätsmanagementsystem systematisch geplant, gesteuert und geprüft.

Das Qualitätsmanagementsystem umfasst alle Bereiche unserer Arbeit: von der Behandlung und den verwendeten Materialien über die patientenorientierte Organisation der Abläufe (zum Beispiel der Terminorganisation) bis hin zur Praxishygiene, der technischen Ausstattung und der Wartung von Geräten.

Hochmoderne medizinische Technik und Verfahren

Wir diagnostizieren und behandeln auch technisch auf hohem Niveau. Unsere modernen Geräte und Verfahren erweitern die Möglichkeiten der Zahnmedizin immens: Sie tragen oft zu einem substanzschonenderen, für Sie angenehmeren Vorgehen und höherer Behandlungsqualität bei. Nur einige Beispiele von vielen:

Dentalmikroskop und Lupenbrille: Mit der Lupenbrille und dem Dentalmikroskop ist ein genaueres Erkennen und präziseres Arbeiten möglich. Die Therapiequalität wird deutlich erhöht.
3D-Implantatplanung und „Navigation“: Innovative 3D-Planung und Navigation dienen dazu, Zahnimplantate genauer, sicherer, schonender und mit ästhetischerem Ergebnis einzusetzen.
CEREC®: Mit digitaler CEREC®-Technologie können ästhetische vollkeramische Versorgungen abdruckfrei und vor allem hochpräzise hergestellt werden.
Schalltechnik (Airscaleransätze) und Piezosurgery®: Zur schonenden Knochenbearbeitung setzen wir Schalltechnik (Airscaleransätze) und Piezosurgery® ein. Bei Piezosurgery® handelt es sich z. B. um eine moderne ultraschallgestützte OP-Technik. Sie kommt in der Knochenchirurgie, bei Knochenaufbauverfahren wie Sinuslift, Blocktransplantation, der Präparation von Inlays und Kronen, klinischer Kronenverlängerung und Wurzelkanalaufbereitung zum Einsatz. Damit ist es möglich, Hartsubstanz sehr kontrolliert und damit minimalinvasiv und gewebeschonendend abzutragen.

Erfahren Sie mehr über die Vorteile unserer modernen Technik.

Wir halten Inlays und Teilkronen aus Keramik heute für so ausgereift und solide, dass wir bereit sind, eine Gewährleistung von sechs Jahren zu übernehmen.

Die Gewährleistung gilt unter der Voraussetzung, dass Sie regelmäßig am Prophylaxeprogramm unserer Praxis teilnehmen. Gern sorgen wir mit regelmäßigen Recall-Erinnerungen dafür, dass Sie Ihren Prophylaxetermin nicht verpassen.

Qualität ist ebenso das Ergebnis eines strukturierten Behandlungsablaufs.